ASTEUS Grills inspirieren zu mehr...

Das perfekte Asteus Steak

Asteus Infrarot Elektro Grills machen perfekte Steaks

Zutaten 

● 3 cm dickes Rindersteak        

● Fleur de Sel oder Steakgewürz


Zubereitung 
Das Fleisch wird im ungewürzten Zustand zubereitet. Sollten Sie einen ASTEUS Family besitzen, ist es empfohlen den Grill in den Steakmodus zu versetzen. Setzen Sie den Grillrost auf die oberste Ebene und legen Sie das Steak mittig unter die Infrarot-Panels.
Warten Sie 2 bis 3 Minuten, bis das Fleisch eine appetitliche Kruste gebildet hat. Nun kann man den Grillrost herausziehen und das Rindersteak wenden. Nach nochmals der gleichen Zeitspanne ist auch die andere Seite gegrillt. Die Grilldauer ist abhängig von der Umgebungstemperatur, der Fleischdicke und dessen Qualität.
Legen Sie das Fleischstück zum Ruhen fünf Minuten in eine Gastroschale. Nun können Sie Ihr leckeres Steak mit Fleur de Sel oder einem Steakgewürz Ihrer Wahl würzen und servieren.
Bon Appétit!

Hähnchenschenkel mit Asia-Dip

Asteus Infrarot Elektro Grills zaubern perfekte Hähnchenschenkel

Zutaten 

● Hähnchenschenkel

● beliebige Gewürze

 

Marinade    

● 3 EL Sesam- oder Nussöl   

● 1 Zwiebel  

● 1 Stange Lauch
● 2 Knoblauchzehen 

● 1 Ananasscheibe 

● 2 EL Honig 

● 2 EL Sojasauce
● 4 EL Reisessig  

● 100 ml Ketchup 

● Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer


Zubereitung 
Die Hähnchenschenkel (ohne Rückenstück) würzen und auf der oberen Ebene grillen, bis eine appetitliche Kruste entsteht. Dann wenden und nochmals grillen. Anschließend 10 Minuten in der Fettauffangschale nachziehen lassen.
Für den Dip wird das Öl erhitzt und die fein gehackte Zwiebel sowie der fein geschnittene Lauch darin glasig gebraten. Die Knoblauchzehen hacken oder pressen und mit der fein gewürfelten Ananas zum Gemüse geben. Den Honig, die Sojasauce und den Essig unterrühren, mit dem Tomatenketchup auffüllen und mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken.  

Krosses Gyros

Mit Asteus Infrarot Elektro Grills knuspriges Gyros machen

Zutaten 

 ● 1 kg Schweinehals am Stück    

● 2 Zwiebeln     

● Gyrosgewürz

 

Marinade    

● 1/2 Dose gehackte Tomaten oder Pizzatomaten
● 3 – 4 EL Ajvar   

● 2 EL Zucker  

● 2 EL Olivenöl  

● 1 EL Gyrosgewürz
● Salz und Pfeffer


Zubereitung 
Zunächst muss das Fleisch in 2 bis 3 cm große Streifen geschnitten werden. Anschließend das Gyrosfleisch in eine Schüssel geben und mit Gyrosgewürz würzen und vermengen. Danach die Zwiebel schneiden und hinzufügen.
Für die Marinade gibt man alle Zutaten in eine Schüssel und püriert die Mischung bis eine homogene Masse entsteht. Das Fleisch wird mit der Sauce vermengt und mindestens 2 Stunden oder gar über Nacht mariniert. Es sollte nur so viel Gyrosfleisch in die ASTEUS Gyrosschale gegeben werden, dass diese gerade bedeckt ist, bei dieser Mengenangabe etwa die Hälfte beim Family-Grill/ein Viertel beim Steaker.
Stellen Sie die Schale auf die mittlere Ebene deines Family bei 650° oder die untere Ebene deines Steakers. Lassen Sie das Gyros so lange Grillen, bis das Fleisch auf der Oberseite schön kross ist. Nehmen Sie die Schale vom Grillrost, mischen Sie das Fleisch durch und stellen es nochmals in den Grill. Wiederholen Sie diesen Schritt wenn nötig noch ein bis zwei Mal. Tzatziki und Krautsalat vollenden den Gaumenschmaus.
Der griechische Grillabend kann kommen!

Schweinefilet im Speckmantel

Zutaten 

 ● 300 g Schweifefilet

● 150g Speckstreifen

 

Marinade    

● 1 Zweig Rosmarin

● 3 Stiele Thymian

● 2 Zehen Knoblauch

● 2 EL Tomatenmark

● 2 EL Olivenöl

● 4 EL Rotwein


Zubereitung 
Zunächst sollte das Filet pariert und längs tief eingeschnitten werden. Für die Marinade werden die Kräuter und der Knoblauch kleingehackt und mit den restlichen Zutaten gemischt. Nun das Fleisch mit der Marinade gut einreiben. Die Speckstreifen werden längs überlappend oder gekreuzt (siehe Bild) hingelegt und das Filet darauf platziert und umwickelt. Mit Zahnstochern kann der Speck fixiert werden. Im Steaker auf der unteren Ebene, im Family auf der oberen/mittleren Ebene im Grillmodus (1) auf den Grillrost legen. Das umwickelte Filet sollte stets gedreht werden, bis es rundherum eine gleichmäßige, knusprige Bräune erhält. In Scheiben geschnitten servieren.

Pizza

Pizzateig

● 1/2 l lauwarmes Wasser

● 700 g glattes Mehl

● 250 g Hartweizengrieß

● 40 g Hefe

● 1 gestrichener EL Salz 

● 1 TL Zucker

● 3 EL Olivenöl

 

Tomatensauce süß-sauer

● 1 Dose gehackte Tomaten

● 100g Tomatenmark

● 1 Zwiebel

● 1 Knoblauch

● 2 EL Olivenöl

● 1 EL Butter

● 1 TL Oregano getrocknet

● 1 TL Zucker

● 1 TL Paprikapulver süß

● 1 Lorbeerblatt

● 1/2 Zitrone, Saft

● Salz, Pfeffer, Chili

 

Belag nach Belieben

 


Zubereitung

Der Pizzateig sollte 2 bis 3 Stunden vor dem Grillen zubereitet werden. Alternativ kann auch fertiger Teig aus dem Supermarkt verwendet werden. 

Zunächst im lauwarmen Wasser die Hefe auflösen und Salz, Zucker und Öl zugeben und verrühren. Anschließend wird das Mehl und der Grieß hinzugefügt und die Masse so lange geknetet, bis ein glatter Teig entsteht. Abgedeckt 30 Minuten an einem warmen Platz gehen lassen. Anschließend wird der Teig nochmals geknetet und für mindestens 2 Stunden oder bis zum Folgetag abgedeckt in den Kühlschrank gelegt. Reste des Teigs können portionsweise eingefroren werden. 

Für die Tomatensauce die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken. In etwas Olivenöl und der Butter mit dem Lorbeerblatt glasig dünsten. Die gehackten Tomaten , das Tomatenmark, alle Gewürze und den Zitronensaft hinzugeben und auf kleiner Flamme unter stetigem Rühren köcheln lassen bis eine sämige Masse entsteht. Nach Belieben kann die Sauce mit einem Stabmixer püriert werden. 

Bevor Sie mit dem Pizzabacken beginnen, sollten Sie 30 Minuten zuvor den Pizzastein samt Halterung auf die mittlere Ebene deines ASTEUS Family im normalen Grillmodus oder die untere Ebene des ASTEUS Steaker setzen und vorwärmen. Diese Zeit kann man nutzen um den Pizzateig auszurollen. Achten Sie dabei darauf die Stücke so groß zu gestalten, dass sie gut auf die Pizzaschaufel passen. Mehlen Sie die Schaufel und den Pizzateig gut ein, damit er nicht an dieser haftet. 

Nun können Sie gemeinsam mit Ihren Gästen die Pizza nach Lust und Laune belegen und auf den Pizzastein setzen. Innerhalb einer Minute entsteht vor euren Augen eine krosse Pizza. Achten Sie daher darauf, die Pizza rechtzeitig vom Pizzastein zu nehmen.

Sie können die Pizza mit frischem Rucola, Walnüssen, gerösteten Pinienkernen oder etwas gehobeltem Parmesan noch weiter verfeinern!


Grillgemüse mediterran

Zutaten 

● Gemüse

● 3 bunte Paprika

● 1 Zucchini und Aubergine

● 3 Rote Zwiebeln

● 3 Zehen Knoblauch

● 250 g kleine Tomaten

 

Marinade    

● 1 guter Schuss Olivenöl

● 1 Schuss Balsamico

● Rosmarin, Thymian und Oregano

● 3 TL flüssiger Honig

● Salz und Pfeffer


Zubereitung 

Dieses Rezept ist sehr variabel und kann an jeden Geschmack durch andere Gemüsesorten oder Kräuter angepasst werden. 

Für die Marinade die Kräuter fein hacken und mit den restlichen Zutaten mischen. 

Das Gemüse waschen und mundgerecht stückeln. Knoblauch in feine Scheiben schneiden. 

Anschließend das Gemüse in die tiefe Gastroschale geben und mit der Marinade gut vermengen. Um ein intensives Aroma zu erhalten, das Gericht mindestens eine Stunde ziehen und gelegentlich umrühren.

Nun kann die Schale in der unteren Ebene auf den Grillrost geschoben werden. Sobald nach weniger als einer Minute das Gemüse oben geröstet ist, sollte es durchgemischt werden. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis das komplette Gemüse gleichmäßig gegrillt ist. Zum Warmhalten die Schale auf die obere Garebene setzen.


Kartoffelgratin

Zutaten

● vorgekochte Kartoffeln

● Schinkenwürfel (optional)

● 1 Knoblauchzehe

● 250 ml Sahne

● 250 ml Milch

● frisch geriebener Muskat

● Rosmarin

● Salz und Pfeffer

● Käse zum Überbacken


Zubereitung

Zuerst werden die geschälten Kartoffeln in gesalzenem Wasser vorgekocht und in dünne Scheiben geschnitten. Wer möchte kann Schinkenwürfel anbraten. Während die Kartoffeln kochen, Milch und Sahne vermischen. Geben Sie den Knoblauch fein gehackt oder gepresst dazu. Mit Salz und Pfeffer, sowie Rosmarin und Muskat verleiht man der Mischung die richtige Würze. Verteilen Sie die Kartoffelscheiben und die Schinkenwürfel in der tiefen Gastroschale und geben Sie die Milch-Sahne-Mischung darüber. Optional danach den Käse auf dem Gratin verteilen.

Setzen Sie die Gastroschale in die obere Aussparung und lassen Sie das Gratin 10 Minuten garen. Danach wird die Schale zum Überbacken für 1 Minute auf den Grillrost gesetzt. Nun kann sie zum Nachgaren für weitere 10 Minuten zurück auf die Garebene gesetzt werden. Hier wird das Gratin warmgehalten, während Sie die Fleisch- und Gemüsebeilagen grillen.


Gegrillte Ananas

Zutaten

1 reife, frische Ananas

 

Glasur

4 EL brauner Rum

4 EL flüssiger Honig

1/2 TL Zimt

1/2 TL Nelkenpulver

1 Prise Salz


Zubereitung

Die Ananas schälen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Wer möchte, kann den Strunk entfernen. 

Mischen Sie für die Glasur den Rum mit den restlichen Zutaten.

Legen Sie die Ananasscheiben in die tiefe Gastroschale und bestreichen Sie sie mit der Marinade. Setzen Sie die Gastroschale auf den Grillrost. Nun etwa eine Minute grillen bis die Scheiben anfangen braun zu werden. 

Der perfekte Grillabschluss ist nun fertig. Auch Wassermelone oder reife Kochbananen sind ein leckeres Grilldessert!



Fragen

Sie möchten sich persönlich beraten lassen?

 

(+49) 821 / 729 891 52

Bürozeiten Montag bis Freitag 

   9 – 12 Uhr

13 – 16 Uhr

 

Für Lob, Anregungen oder Kritik, nutzen Sie unser Kontaktformular.

Ihre Shop-Vorteile

• 5 % Gutschein-Code als Dankeschön für jeden Grill-Kauf

•  Versandkostenfrei ab 100,- € Einkauf innerhalb Deutschlands

•  Keine Shop-Anmeldung nötig. Ware in den Warenkorb & bezahlen

•  Schnelle Lieferung mit DPD

Asteus Katalog

 

Fordere den kostenlosen Katalog über unser Kontaktformular an.

 » Katalog anfordern

 

Quicklinks